Motivation – mal da und mal nicht

HEY

Blogposts fallen aus.
Bilder kommen nicht mehr täglich auf Instagram online.
Was ist los mit dir?

Genau das habe ich mich gefragt. Was. ist. los. mit. mir?

Ich hatte keine Lust zu Schreiben. Ich liebe das Schreiben eigentlich. Es ist ein Ventil um alles raus zu lassen was sich den Tag über angesammelt hat. Ich kann von meinem Scheitel bis zu meinen Zehenspitzen Schreiben und wieder zurück. Ich bin glücklich beim schreiben. Kreativ. Ganz ich selbst.

Normalerweise. Das Wort das all dies zerstört. Normalerweise. 13 Buchstaben.

Ich habe mich hinter den Schreibtisch gezwängt. Mich gezwungen sitzen zu bleiben und meine viel zu langen Finger auf der Tastatur zu platzieren. Sonst kann ich mich nicht mehr halten vor Ideen die mir durch den Kopf schießen. Normalerweise. Ich saß da. Zwei Minuten, fünf Minuten, zehn Minuten, eine Viertelstunde. Nichts. Mein Kopf ist leer. Wie das Nichts das eigentlich nicht aus nichts besteht. Ich hatte keine Motivation.

Ich hatte keine Lust Fotos zu machen. Normalerweise liebe ich es Fotos zu machen. Es fällt mir immer eine Idee für ein Flatley oder ein Outfitfoto ein. Diesmal nicht. Ich habe meinen Untergrund aufgebaut und die Kamera in die Hand genommen. Verschiedene Ding sind mir ins Auge gefallen: Bücher, Kerzen, mein Journal oder Filofax. Ich hatte keine Lust zu Fotografieren. Keine Motivation.

Ich habe meine Sorgen und Ängste die Kreativität verloren zu haben auf Instagram geteilt und habe viele tolle Kommentare bekommen die mich ermutigt haben. Danke dafür!

Ich war kurz davor Instagram zu löschen. Wozu brauche ich diese App auch wenn ich das Fotografieren verlernt habe? 

Ich habe mir den Kopf zerbrochen.

Ein Blogpost mit einer Ankündigung war schon in Planung. Der Titel: Pausen tun allen gut, meine wird zwei Monate lang. Einmal aufgehört, nie mehr angefangen.

Nein. Halt. Stop. So bin ich nicht. Ich bin motiviert. nicht gelangweilt. Ich sprühe vor Ideen. Habe kein Nichts im Kopf.

Aber wo war die echte Marie? 

Sie steckt in einem Tunnel in dem es keine Motivation gab.
Zu vergleichen mit dem Weltall, dort gibt es auch keine Luft zum Atmen.

Sie steckt  steckte. Ich bin wieder da.

Liebst, Marie ❤

Advertisements

6 Gedanken zu “Motivation – mal da und mal nicht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s