My Week KW 51/52 2017 \ KW 1 2018

HEY

Meine My Week Beiträge habe ich in den letzten Wochen ein bisschen vernachlässigt. Deswegen gibt es für euch jetzt eine extra lange Ausgabe über meine letzte Schulwoche in 2017 und die  Weihnachtsferien. Also macht es euch gemütlich mit einer Tasse Kakao oder Kaffee und los geht’s.


IMG_5085

Fangen wir mit dem 18. Dezember an. Mit dem Tag den ich offiziell zum chaotischsten Montag der Weltgeschichte gekürt habe. Eigentlich sollte mein kleiner Bruder operiert werde, weshalb ich sowieso nicht gut geschlafen habe und generell schon fix und fertig war. Auf diesen medizinischen Eingriff möchte ich aber nicht genauer eingehen, da ich 1. nicht weiß was mein Bruder darüber denkt und 2. finde ich das zu privat und persönlich. Wer sich trotzdem Sorgen machen sollte: es ist nichts lebensbedrohliches! Die OP ist nun verschoben worden und ich freue mich dennoch über eure gedrückten Daumen.
In der Schule ist alles gut gelaufen, Gott sei Dank, und ansonsten war der Tag auch gar nicht so schlimm. Trotzdem war ich absolut verwirrt von dieser abgeblasenen Operation und so nahm der Tag seinen Lauf.
Am Abend war das einzig erfreuliche Ereignis an diesem Tag. Ich hatte die Weihnachtsfeier mit meinen Basketballmädls und es war unglaublich cool. Als Highlight hatten wir die liebe Anna- Lena von „Lieben Lachen Lettern“ bei uns, die uns das Handlettering erklärt und näher beigebracht hat. Wenn ihr euch dafür interessiert, dann schaut doch auf jeden Fall mal bei ihr auf Instagram @liebenlachenlettern vorbei, dort gibt es auch alle weiteren Informationen für Kurse und so weiter. Nur für ein paar Schlaumeier unter euch: nein, das ist keine Kooperation ich möchte die Liebe einfach ein bisschen unterstützen, da sie den Kurs bei uns es echt super gemacht hat!

Ansonsten war die Woche nur noch Weihnachten interessant. Ich hatte ein echt schönes Fest mit meinen Liebsten um mich herum, leckerem Essen und auch ein paar Geschenken. Traditionell gab es am 24. Kartoffelsalat mit Würstchen, den ich übrigens verabscheue und am ersten Feiertag haben wir auch noch Reh gegessen in das ich mich dagegen hätte reinlegen können! Ich bin echt froh das sowohl meine Mama als auch mein Papa super kochen können, was man ja von mir leider nicht sagen kann….Aber das ändert IMG_5076sich bestimmt noch. Unter dem Baum lagen für mich lauter schöne Dinge, außerdem drei Bücher die für euch genauer interessant sein könnten. „Nur noch ein einziges Mal“ von Colleen Hoover, ich liebe diese Autorin und keins ihrer Bücher ist schlecht! Auch dieses Schätzchen ist ein fünf Sterne Buch, habe ich allerdings auch nicht anders erwartet. Ich habe mir auch von Alina Bronsky „Und du kommst auch drin vor“ und tadaaaaaaa, schon gelesen. Wenn ich ehrlich bin muss ich allerdings gestehen, dass mich das Buch ein bisschen enttäuscht hat. Es hat sich sehr oft gezogen und wurde schnell langweilig. Was man von dem Buch „Mirror Mirror“ von der Autorin Cara Delevingne nicht sagen kann, auch wenn ich das Buch erst letzte Nacht begonnen habe. Ich kann übrigens ihren Nachnamen nicht aussprechen, Delevingne, habe ich keine Ahnung wie…

IMG_5275

Am 27. hatte ich ein tolles Treffen mit der lieben Nici von Nici’s Mess. Wir haben unsere Ideen ausgetauscht und ich bin echt froh jemanden hier in meiner Umgebung gefunden zu haben mit dem ich über das Bloggen und alle Probleme drum herum reden kann. Mit meinen anderen Freunden kann ich das zwar auch, aber meistens hört sich das wahrscheinlich für sie nach Bahnhof an! Wir haben uns in ein Café in der Stadt gesetzt und grünen Tee getrunken!IMG_5045

Die Tage danach habe ich meistens an meinem Schreibtisch oder Boden gesessen und auch nicht all zu viel geredet, denn mein Filofax hat einen neuen Anstrich bekommen. Ich habe mit Aquarell gemalt, gelettert und geklebt was das Zeug hält und es hat mich unglaublich glücklich gemacht mal wieder so kreativ sein zu können! Es ist für mich wie ein Ventil, bei dem ich die ganze aufgestaute Luft ablassen kann und das hat auf jeden Fall gut getan!

Silvester is coming! Kaum habe ich mich versehen war auch schon Silvester da. Am IMG_5214Vormittag habe ich noch Fotos für den Blog und Instagram gemacht, Beiträge geschrieben und gegammelt, am Abend ging es dann erst so richtig los. Ich habe unsere große „profesionelle“ Kamera ausgepackt und Fotos geschossen wie ein Weltmeister.IMG_5259 Wir haben Raclette gegessen und danach einen Jugendfilm angefangen. Der Film „Doctorspiele“ lief aber nicht lange, da wir direkt das Gummibärchenorakel befragt haben. Ich glaube natürlich an so etwas *HUST* nicht *HUST*, deswegen ist dieser Part des Abends für mich unglaublich wichtig….. Wer’s glaubt. Zumindest fiel meine Hervorsage gut aus, weshalb ich dann glücklich um 24 Uhr an unserer Feuerschale auf der Terasse ins neue Jahr feiern konnte.

IMG_5251

An Neujahr hat sich dann wie jedes Jahr meine ganze Familie das Neujahrskonzert angeschaut. Danach? Danach ist nichts mehr passiert! Ich lag eine Woche zuhause im Bett, habe gebloggt, Fotos gemacht, die Schule vorbereitet oder gelesen, muss auch mal sein!


IMG_5289

 

Jetzt würde es mich noch interessieren was ihr an Weihnachten und Silvester gemacht habt und wünsche euch eine tolle nächste Woche.

Liebst, Marie ❤

Advertisements

7 Gedanken zu “My Week KW 51/52 2017 \ KW 1 2018

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s