Meine Highlights 2017

HEY

Das Jahr 2017 neigt sich langsam dem Ende zu und es gab viele Höhen, allerdings auch einige Tiefen.

Heute möchte ich mich aber auf das positive konzentrieren und euch in drei Themenbereichen meine Highlights von 2017 präsentieren.

BOOKS

In dieser Kategorie fiel es mir gar nicht schwer meine Favoriten auszusuchen, deshalb können wir auch direkt starten.

  • Mein liebstes Buch dieses Jahr war „Den Mund voll ungesagter Dinge“ von Anne Freytag. Ich habe alle meine Freunde mit diesem Buch genervt, so lange bis es einige gelesen habe und es sogar zur Wahl der Schullektüre aufgestellt wurde. (Gewählt wurde es allerdings nicht häufig, manche Menschen haben etwas gegen LGBT Bücher….) Ein riesiges Kompliment an die Autorin, das Buch hat einenimg_8479 einfach mitten ins Herz getroffen und gezeigt, dass es egal ist ob man auf Jungs oder Mädchen steht. Das ist einfach eine so wichtige Message!

Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.

Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

  • Direkt gefolgt kommt „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ von John Green. Dieses Buch ist einfach so wunderbar geschrieben und ist so besonders. Ich liebe es e1511710682634infach und kann es jedem empfehlen, da auch John Green einfach nur tolle Bücher schreibt und jetzt mit zu meinen liebsten Autoren gehört!

Die 16-jährige Aza Holmes hatte ganz sicher nicht vor, sich an der Suche nach dem verschwundenen Milliardär Russell Pickett zu beteiligen. Sie hat genug mit ihren eigenen Sorgen und Ängsten zu kämpfen, die ihre Gedankenwelt zwanghaft beherrschen. Doch als eine Hunderttausend-Dollar-Belohnung auf dem Spiel steht und ihre furchtlose beste Freundin Daisy es kaum erwarten kann, das Geheimnis um Pickett aufzuklären, macht Aza mit. Sie versucht Mut zu beweisen und überwindet durch Daisy nicht nur kleine Hindernisse, sondern auch große Gegensätze, die sie von anderen Menschen trennen. Für Aza wird es ein großes Abenteuer und eine Reise ins Zentrum ihrer Gedankenspirale, der sie zu entkommen versucht.

  • Schlussendlich kommt ein Buch bei dem mir erst nach einigen Wochen aufgefallen1509286621578 ist, wie gut es war. Ich habe bei „Und wenn die Welt verbrennt“ von Ulla Scheler einfach so lange gebraucht den Inhalt zu verarbeiten und diese Geheime Botschaft zu entziffern, dass es unbedingt in meine Top 3 rein musste. Lest es einfach und überzeugt euch selbst davon!

Er ist ein Junge mit bunten Kreiden, der Menschen in Bildern auf dem Asphalt einfängt. Sie ist ein Mädchen mit einem dunklen Geheimnis, das niemanden an sich heranlässt. Felix und Alisa. Beide leben in ihrer eigenen Welt, bis sie sich durch Zufall begegnen. Und plötzlich ist es ausgerechnet Alisa, die Felix versteht wie niemand sonst. Zusammen sind sie stark, fast unschlagbar. Bis ein Haus brennt und Alisa von den Schatten der Vergangenheit eingeholt wird …

BLOG

Dieser Bereich ist der einzige in dem ihr mit entscheiden konntet und das habt ihr auch, allerdings unbewusst. Nun werde ich euch die drei beliebtesten Lifestyleposts und die meist geklickteste Rezension vorstellen:

L I F E S T Y L E

R E Z E N S I O N

EVENTS

Hier viel es mir schon eindeutig schwerer mich auf ein Ereignis zu fokussieren, letztendlich ist es mir dann doch noch gelungen. [Davon konnte ich leider keine Bilder mehr finden]

Mein liebstes Event 2017 wer der Besuch in der Staatsoper in München, bei dem wir uns das Ballettstück „Alice im Wunderland“ angeschaut haben. Ich war zwar nicht zum ersten Mal dort, trotzdem hat mich die Atmosphöre erneut verzaubert! Dazu hat mir die Verstellung außerordentlich gut gefallen, ganz zu schweigen von dem Saal und den vielen Aufenthaltsmöglichkeiten in der gesamten Oper! Ich finde dieses „Häuschen“ alleine ist schon ein Meisterwerk für sich, einfach wunderschön!


Das war auch schon mein kleiner Rückblick! Was waren eure Highlights in dem schon fast vergangenen Jahr? Schreibt es mir unbedingt in die Kommentare!

Liebst, Marie ❤

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Meine Highlights 2017

  1. Von Anne Freytag habe ich ,,Mein bester letzter Sommer“ gelesen und es hat mir unsagbar gut gefallen, deshalb muss ich noch unbedingt ,,Den Mund voll ungesagter Dinge“ lesen. 🙂 Im März erscheint ja das neue Buch von ihr, worauf ich mich auch schon sehr freue. 🙂 Lg Jelena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s