Lesemonat November 2017

HEY

Das ist eine WOW Situation gerade, einfach nur WOW!

Es schneit, es ist Sonntag und ich nehme mir gerade eine kleine Auszeit vom Lernen.
Mein Bauch ist gefüllt mit einem sehr leckeren SchokoCroissant, mein Zimmer duftet nach Kerze und das man hört durch das ganze Haus Weihnachtsmusik!
Schöner kann es im Moment gar nicht sein und ich freue mich unglaublich endlich Zeit zu finden um zu schreiben.

Heute geht es um den Lesemonat November, ich werde euch die Bücher vorstellen die ich gelesen habe und dann können wir gemeinsam in den Dezember starten! Ich freue mich schon so auf die Vorweihnachtszeit! Ihr euch auch?

GELESENE BÜCHER

Ich habe diesen Monat wieder nicht meine sieben Zielbücher gelesen, trotzdem bin ich happy überhaupt ein bisschen gelesen zu haben, da ich so viel Stress momentan in der Schule habe.

Meine erste Lektüre war „Ostwind- Aris Ankunft“ , die habe ich gar nicht gelesen,1511759196907 sondern gehört. Das Hörspiel ist ein Rezensionsexemplar, deswegen werde ich euch hier auch noch nicht so viele Infos geben. Mir hat es sehr gut gefallen, ich mag es generell wenn man etwas hört und nebenbei aufräumt oder Dinge plant! Hört ihr gerne Hörbücher?

Mika will ihren Freund Milan in Amerika besuchen. Die Reise ist gebucht, die Vorfreude groß. Doch eines Nachts brennt es in Ostwinds Unterstand! Zwar kann der schwarze Hengst den Flammen in letzter Sekunde entkommen, doch ist er seit dem Vorfall nicht mehr derselbe. Der sonst so selbstbewusste Rappe ist nervös und ängstlich, verweigert zunehmend das Futter. Obwohl Mika alles tut, um ihrem Pferd zu helfen, scheint ihre Sorge Ostwinds Zustand eher zu verschlimmern.

Dann erzählt Herr Kaan Mika die alte Legende zu Ende: Neben dem Schläfer kannten die Mongolen noch ein zweites Pferdewesen, den Krieger, der den Pferden Mut und Kraft gibt …


1511710452198Danach habe ich ein Buch gelesen das mich zwar gefesselt hat, von dem ich trotzdem nicht weiß wie ich darüber denken soll, die Rede ist von „Thoughtless- erstmals verführt“. Es gibt ein paar Stellen, die meiner Meinung nach nicht angemessen sind und ich glaube ich bin nicht die einzige die das so sieht. In diesem Buch wird ein Mädchen fast vergewaltigt und es wird kein bisschen so dargestellt! Wenn ihr das Buch kennt, dann schreibt mir doch bitte mal eure Gedanken zu diesem Part in die Kommentare. Sonst fand ich es spannend und es hat mich unterhalten können.

Seit zwei Jahren ist die schüchterne Kiera in einer glücklichen Beziehung mit Denny. So überlegt sie nicht lange, als er ein Jobangebot in Seattle bekommt, und zieht mit ihm in die neue Stadt, um ihr Studium dort zu beenden. Bei Dennys Freund aus Kindertagen, Kellan Kyle, mieten sie ein Zimmer. Er ist der lokale Rockstar, Herzensbrecher und sieht verboten gut aus. Als Dennys Job ihn länger aus Seattle wegführt, kommt die einsame Kiera, die sich inzwischen in der Stammkneipe von Kellans Band etwas dazuverdient, ihrem neuen Mitbewohner näher. Was freundschaftlich beginnt, entwickelt sich bald zu etwas Intensiverem, Verbotenem – zu einem Spiel mit dem Feuer …


Anschließend war das letzte beendete Buch „Eintagsküken“, wieder ein Rezensionsexemplar. Die Geschichte hat mir ganz gut gefallen, vom Hocker gehauen hat es mich ganz sicher nicht, aber schlecht war es auch nicht. Rezension folgt!1511710581460

Franziska ist eine, die unbequem ist; eine, die Fragen stellt. Muss sie wirklich so aalglatt funktionieren wie ihre beiden älteren Schwestern, die große Karriere machen? Fran träumt von einem anderen Leben. Aber sind unsere Träume nicht wie Eintagsküken?, fragt sich Fran. Träume, die vom System aussortiert werden, bevor sie richtig zum Leben erwachen können … Als sie beginnt, Raptexte zu schreiben und Videos auf YouTube stellt, wird sie plötzlich gehört. Abertausende Klicks, ein Erfolg wie eine Lawine, schon klopft eine Produktionsfirma an, Fran wird über Nacht zum Star. Doch ist das der Erfolg, von dem sie geträumt hat?


Gerade lese ich „Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken“ von John Green und ich bin 1511710682634überwältigt davon! Dieses Buch hat eindeutig Potential eins meiner Lieblingsbücher zu werden und das muss was heißen! Habt ihr übrigens Lust auf einen Beitrag über meine Highlights dieses Jahr? 

Danach habe ich auch noch vor „Constellation gegen alle Sterne“ im November wenigstens noch anzufangen.

Was habt ihr letzen Monat gelesen, verratet es mir auf jeden Fall in den Kommentaren! 🙂

Liebst, Marie ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lesemonat November 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s