Halloween Tutorial

HEY

Ich weiß, dass sich meine Make-Up Künste in Grenzen halten, trotzdem macht es mir Spaß mich für Halloween vorzubereiten. An diesem Tag kann man einfach alles ausprobieren, was man immer mal machen wollte. Man tobt sich wortwörtlich im Gesicht mit Farbe und Pinsel aus.

Wie ich das Ergebnis nenne, kann ich euch nicht sagen. Ich habe zwar einen Plan was es wird, allerdings keinen Namen dafür. Ihr werdet ja sehen was es wird, es ist so ein bisschen eine Gegenüberstellung von Leuten die sich zu kleistern und richtig cakey (1)aussehen und den Personen die ihre Nase eher in Büchern verstecken.

_______
1 cakey: Wenn das Make-Up auf der Haut liegt und nicht richtig eingearbeitet wurde beziehungsweise zu viel davon verwendet wurde.

Let’s go!

IMG_2049 (2)

Zuerst habe ich mir meine Haare zusammengebunden, dabei mache ich mir meistens einen geflochtenen Zopf um mein Gesicht frei zu bekommen und mich danach vollständig bis zum Hals hinunter weiß geschminkt, nicht deckend weiß, aber auf jeden Fall wesentlich blasser. Am besten macht ihr das mit einem weichen Schwamm, damit kann man die Farbe sehr gut ein tupfen.

IMG_2059 (2)

IMG_2062 (2)

Anschließend trennt ihr euer Gesicht imaginär in zwei Hälften, nun geht es aber erst einmal um die linke Seite. Hier dürft ihr euch jetzt kreativ austoben, es soll bloß nach möglichst übertrieben viel aussehen. Ich werde mir viele bunte, kleine und große Dreiecke ins Gesicht malen. Dies mache ich mit speziellen Farben für das Gesicht, natürlich funktionieren auch Faschingsfarben oder auch ganz normale Schminke.

IMG_2067 (2)

Wenn ihr mit diesem Schritt fertig seid, dann geht es in Wirklichkeit erst richtig los. Nun braucht ihr schwarz/weiße Textzeitung ohne irgendwelche Bilder und einfach nur eure Hände. Ihr nehmt euch die Textabschnitte und zerreißt sie in ganz kleine Fetzen die ihr euch danach mit Glitzerflüssigkeit, Gesichtskleber oder einfach mit Wasser auf eure rechte Gesichtshälfte klebt, bis man kein Stück Haut mehr sieht. Wenn nicht so viel davon in eurem Gesicht haben möchtet, dann könnt ihr die leeren Stellen auch einfach mit schwarzer Farbe ausfüllen, sieht auch super aus.

Nun richtet ihr euch nur noch die Haare, zieht euch etwas „gruseliges“ über und geht von Tür zu Tür, denn, wer versäumt es denn bitte Süßes abzustauben? Ich jedenfalls nicht!

IMG_2090

Ich hoffe euch hat dieses kleine Tutorial gefallen, lasst mir doch auf jeden Fall Feedback da.

Habt ein schummrig, schauriges Halloween!

Liebst, Marie ❤

Advertisements

3 Gedanken zu “Halloween Tutorial

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s