Wie ich Schule, Blog und Hobbys unter einen Hut bekomme – Tipps zur Organisation

Hey ihr da!

Viele Leute fragen mich wie ich Basketball, Geige, das Lettern, lesen, kreativ sein, bloggen, meine Meerschweinchen, die Schule, Familie und Freunde unter einen Hut bekomme. Wenn ich mir meine vielen Aktivitäten anschaue, dann ist es ja doch irgendwie berechtigt diese Frage zu stellen.

Ich muss eins dazu sagen: Ich stehe auf die alte Technik mit Papier und Stift. So kann ich einfach viel besser arbeiten und es ist für mich schöner.

Dazu gehört ein guter Plan, viel Organisation und natürlich auch die richtigen Tools.
Das ihr das auch in Zukunft so hin bekommt, habe ich hier meine top Tipps für mehr Organisation, Zeit und Ordnung im Leben.

  • Zu aller erst braucht ihr unbedingt einen Kalender. Ohne Planer geht bei mir gar nix! Hier könnt ihr eure Termine reinschreiben, To-Dos notieren und Listen horden. Ich selbst tue all diese Dinge in meinem Filofax, das ist ein Ringbuchkalender zu dem du entweder einige Einlagen kaufen oder selbst basteln kannst.
  • Legt euch ein System zu, mit dem ihr alles im Griff habt. Legt euch am Wochenende einen Tag fest an dem ihr alles für die kommende Woche festlegt. Überlege dir wann du putzt, welches essen es wann gibt und geh dann zwei Mal in der Woche einkaufen in der du alles besorgst was du brauchst. Bei mir passiert das alles am Sonntag und dann kann die nächste Woche kommen. Ich habe alles vorbereitet und festgelegt wann ich dies und das mache. So kann nichts schief gehen und in deiner freien Zeit ist immer noch Platz für Spontanität!
  • Sticky Notes! Man kann sie überall hin kleben und vergisst somit nichts mehr!img_7579
  • Halte deinen Arbeitsplatz immer sauber. Wenn alles Kreuz und quer liegt, man nur noch einen Haufen von Unordnung erkennen kann, dann bekomme ich die Kriese! Ich übertreibe nicht, es gibt keinen Abend an dem ich ins Bett gehe und mein Schreibtisch unordentlich ist.
  • Dekoriert alles schön! Wenn ihr etwas gerne anschaut, dann setzt ihr die Dinge auch lieber um. Beispiel: Je schöner eine To-Do Liste ist, desto öfter schaut ihr auf die Liste und erledigt auch die Dinge.
  • Da sind wir auch schon beim nächsten Punkt: Aufgabenlisten sind eure Helden! Ihr fühlt euch besser, wenn alle Sachen abgehakt sind und könnt einfach alles niederschreiben was euch im Kopf herumschwirrt.
  • Und das ist die perfekte Überleitung zu einer der wichtigsten Tipps. Gönnt euch Pausen, denn wenn sie auch nur klein sind, könnt ihr einmal durchschnaufen und dann weiter mit Energie starten!
  • Ich habe viele Notizbücher und sie sind alle sehr unstrukturiert. Ich halte hier einfach wahrlos meine Gedanken fest und trage sie immer bei mir. img_7286Meistens habe ich auch immer eins bei mir, damit mir die fabelhaften  Dinge in meinem kreativen Kopf nicht durch die Finger gleiten.

Jetzt nur noch dieses System zwei Monate durchziehen, dann ist das in eurer Routine drinnen und Nichts kann der Organisation mehr im Weg stehen.


Ich hoffe ich konnte euch mit diesen Tipps helfen und wir hören uns im nächsten Beitrag wieder.

Liebst, Marie ❤

Advertisements

10 Gedanken zu “Wie ich Schule, Blog und Hobbys unter einen Hut bekomme – Tipps zur Organisation

    1. Hey, danke für deine Nachricht! Zu deiner Frage: Klar gibt es mal ein paar Tage im Jahr an denen die Motivation für das ganze nicht vorhanden ist, aber ansonsten ziehe ich mein Ding ganz gut durch! Du schaffst das bestimmt auch noch 🙂
      Liebst, Marie ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s