Rezension zu „Manchmal ist es schön, dass du mich liebst“ von Marie Vareille

Hey

Heute habe ich mal wieder eine Rezension für euch! Ich weiß, mitten in der Woche, aber am Montag habe ich es einfach nicht hinbekommen!

An dieser Stelle vielen Dank an den Penguin Verlag, die mir dieses Buch zugeschickt haben.

img_3472Titel: Manchmal ist es schön, dass du mich liebst
Autor: Marie Vareille
Verlag: Penguin
Seitenzahl: 319
Sterne: 2,5/3
kaufen? -> HIER

INHALT

Zwei Mädchen die unterschiedlich sind wie Tag und Nacht, zwei beste Freundinnen. Die eine kommt tagtäglich mit einem neuen Mann nach hause, die andere sucht vergeblich nach der großen Liebe! Das sind Constance und Chloé. Doch eins ist für beiden klar: so wollen sie nicht ewig weitermachen sie wollen ihr Leben selbst in die Hand nehmen und beschließen einen Pakt für die nächsten sechs Monate festzulegen! Wärend Constance, die keine Liebe findet, in eine Mädchengruppe um die Verführungskunst an Männern zu lernen zieht Chloé in ein kleines Dorf in Bordeaux. Beide haben ein Ziel: einen Neustart zu wagen!

MEINE MEINUNG

Das ist das erste Buch, welches ursprünglich aus dem französischem kommt und ich gelesen habe! Sonst immer nur aus dem Englischen, Englischen vielleicht auch mal aus dem Deutschen aber nun aus einem ganz anderen Land.

Wenn ich ehrlich bin, das Buch hat mich kaum gepackt und ich musste mich echt zusammenreißen, dass ich es zu Ende lese… Die ersten 100 Seiten haben mich noch einigermaßen unterhalten, aber die anderen zwei Drittel waren lahm, sehr lahm. Es passierte einfach kaum etwas und wenn, dann konnte man es in irgendeiner Form vorhersehen.

Der Schriebstil war auch nicht grade meins. Ich bin nicht so flüssig durch gekommen wie in anderen Büchern, warum weiß ich auch nicht so genau.

Die Story hinter dem Buch hat mich eigentlich sehr interessiert. Auch die Mädchengruppe war amüsant, aber irgendwie hätte man das Buch besser umsetzen können, aber für die Idee gibt es schon mal einen Stern!

Auch die Charakter haben mir ohne Geschichte gut gefallen. Beide waren sehr unterschiedlich, aber dadurch hat man echt gemerkt, dass sie beste Freundinnen sind und da bei ihnen beiden eigentlich ziemlich viel schief läuft kommen sie noch authentischer rüber.

Nun kommen wir aber mal zum Cover und ich finde, dass es wirklich super gelungen ist! Diese Farben zusammen sind einfach ein Traum und auch die Schriftart spricht mich an, hier haben sie noch einmal alles gegeben, vielleicht wäre das besser im Text gewesen…

MEIN FAZIT

Also, zusammengefasst würde ich euch das Buch nicht empfehlen extra zu kaufen, hättet ihr es aber zuhause könnt ihr schon mal reinlesen und müsst es nicht verkaufen oder so!

Zwei von fünf Sternen!

img_4220

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension zu „Manchmal ist es schön, dass du mich liebst“ von Marie Vareille

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s