Rezension zu „Was andere Menschen Liebe nennen“ von David Levithan

Hey ihr Lieben ❤

I’m very sorry das dieser Betrag ein paar Stunden zu spät kommt, aber ich habe es zeitlich einfach nicht geschafft!

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den cbt Verlag die mir dieses Buch zugeschickt haben!

img_2179Titel: Was andere Menschen Liebe nennen
Autor: David Levithan, Andrea Cremer
Verlag: cbt
Seitenzahl: 411
Sterne: 3,5/5
kaufen? -> HIER

INHALT

Stephen ist unsichtbar. Auf ihm liegt ein unbrechbarer Fluch, der ihn seit seiner Geburt belastet. Niemand kann ihn sehen, denkt er zumindest, bis ein Mädchen neben ihm einzieht und ihn plötzlich anspricht.

Die beiden wachsen immer mehr zusammen und dabei werden nicht nur Stephens Geheimnisse gelüftet!

MEINE MEINUNG

Ich bin ehrlich, das Buch hat mich enttäuscht! Dazu aber später mehr!

Ich muss ja sagen, dass David Levithan der Autor einer meiner Lieblingsbücher ist. Ich liebe seinen Schreibstil einfach und trifft damit immer mitten in mein Herz, egal welche Story er schreibt, seine Art ist wunderbar!

Auch an Spannung hat es dem Buch kein bisschen gemangelt, ich habe mich nie gelangweilt , zum weiterlesen konnte ich mich trotzdem nicht immer ermutigen! Doch das ist ein anderes Thema.

Dieses Mal lag es an der Geschichte! Was ich sonst an seinen Büchern so liebe ist, dass es eigentlich ja Fantasy ist, es aber nicht so rüber kommt (Ich spreche gerade von „Letztendlich sind wir dem Universum egal“). Es geht normalerweise nicht um Flüche, Hexen, Elfen, Trolle oder sonst irgendwelche Fabelwesen. Er hat sich zwar gefragt was in seinem Leben schief gelaufen ist, hat es aber einfach akzeptiert und so hingenommen! Dieses Mal sind Liz, ihr kleiner Bruder Laurie und Stephen der Sache auf den Grund gegangen und haben dabei Millie, eine Spruchleserin kennengelernt. Es geht ab dem ersten Drittel nur noch darum Stephens Fluch zu lösen und das gefällt mir gar nicht!

Der Anfang war sehr schön und hat mich unheimlich begeistert, ich hatte dem Buch sogar schon einen Platz in meinem Lieblingsbuch-Regal freigeschaufelt, als es anfing mich zu enttäuschen! Immer mehr Fantasy war enthalten und füllte das ganze Buch. Vom Ende bin ich auch nicht so ganz überzeugt worden, dies ist auch der Grund warum ein weiterer Stern fehlt.

Jetzt kommen wir aber mal wieder zu einer positiven Sache! Mir sind alle Personen so ans Herz gewachsen! Erst Stephen in den ich mich vollkommen hineinfühlen konnte, ich habe ihn verstanden und war sein Freund. Habe sein Abenteuer miterlebt und ihn unterstützt wo ich nur konnte!

Auch Liz ist so süß! Ich konnte mich einfach voll mit ihr identifizieren und das ist natürlich immer toll! Und Laurie erst! Einfach wunderbar die Zwei, ein absolutes Dream-Team.

FAZIT

Ich möchte dieses Buch nicht ins Schlechte ziehen, aber mir hat die Geschichte einfach nicht so gut gefallen! Vom Schreibstil her liebe ich das Buch und ich glaub auch, dass es anderen sehr gut gefallen könnte! Wenn euch so eine Story, wie oben erklärt, gefällt, dann kauft euch das Buch.

Drei von fünf Sternen.

Liebst, Marie

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Was andere Menschen Liebe nennen“ von David Levithan

  1. Wirklich schade, ich lese gerade Every day von dem Autor aber auf englisch deswegen werde ich sicherlich noch eine weile daran lesen. Aber es gefällt mir ganz gut. Vielleicht wenn man weiß das etwas etwas mehr Fantasy zu erwarten ist und dadurch weiß auf was man sich ein lässt, macht es mehr Spaß.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s