INSTAGRAM vs. ME: Eine Minute Backvideos nachmachen!

Hey ihr Lieben ❤

Heute habe ich mal etwas ganz  neues für euch!

Sicherlich kennt ihr alle die eine Minuten Backvideos, bei denen uns allen immer das Wasser im Mund zusammen läuft und man sich denkt: „Wie zur Hölle machen die das?!?“  Ich habe das letzte Wochenende mir zwei solcher Kurzvideos rausgepickt und nachgemacht. Anschließend habe ich mein Ergebnis, dem Instagram Bild gegenüber gestellt! Let’s go!

SCHOKOLADEN BLÄTTERTEIG-ZOPF

Das erste Video ist etwas leichter und von @back.videos !

Zutaten:

img_1928

  • Blätterteig
  • Tafel Schokolade
  • geschmackloses Öl
  • Verzierung

Schritte

Zu aller erst müsst ihr den Blätterteig auslegen und die Schokolade passend darauf platzieren (siehe Foto).

img_1931Anschließend schneidet ihr den Blätterteig, seitlich der Schokoladenränder, in breite Streifen, die nach unten zeigen.

Nun ‚flechtet‘ ihr die Streifen über die Schokolade drüber und zwickt auf der anderen Seite die überschüssigen Reste ab.

Nach diesem Schritt streicht ihr den Zopf mit dem Öl ein und verziert ihn.img_1932

Jetzt müsst ihr ihn nur noch bei 200 Grad C circa 15-20 Minuten braun backen und könnt ihn anschließend genüsslich verzehren!

Instagram vs. Realität

(links Instagram, rechts mein Ergebnis)

Ich muss dazu sagen, dass ich kein super Bäcker bin, doch die Grundzüge beherrsche ich, doch dieses Rezept war ja dazu noch absolut easy! Allerdings sah mein Zopf nicht so schön aus, wie auf Instagram. Ich habe ihn gleich nach dem Backen einmal in der mitte geteilt, in der Hoffnung die Schokolade würde herausfließen, das war leider nicht der Fall. Auch wenn es nicht mein hübschestes Back-Werk ist, lecker war er!

NUTELLA/SCHOKOKUCHEN

Das nächste Video habe ich von @bakingvideo, auch wenn es nicht haargenau das gleiche ist (Ich habe den Kuchen nicht an einen Stiel gesteckt), kann man sie gut vergleichen.

Zutaten:

img_1937-1.jpg

  • Zwei Tassen Nutella
  • drei Eier
  • eine Tasse Mehl
  • Kitkat
  • bei Bedarf einen Schuss Milch
  • Verziehrung

Schritte:

img_1940Zuerst müsst ihr das Nutella, Mehl und die Eier zu einer homogenen Masse verrühren. Ich habe dazu nur einen Kochlöffel verwendet, theoretisch würde es aber auch mit einem Mixer funktionieren. Wenn die Masse gar zu fest wird, dann nehmt jetzt die Milch zur Hand, aber Vorsicht, nicht zu viel verwenden!

Danach brecht ihr ein paar Kitkats zu kleinen Stücken und mischt sie unter den ‚Teig‘.

Anschließend füllt ihr die Masse in eine Kuchenform und verziert den angehenden Kuchen ein bisschen.img_1934

Nun muss er nur noch bei 180 Grad C. für 20-25 Minuten gebacken werden.

Ich habe den Kuchen danach noch in rechteckige Stücke geteilt, damit es mehr nach Brownies aussieht, dieser Schritt muss aber nicht ausgeführt werden!

Instagram vs. Me

(links Instagram, rechts mein Ergebnis)

Ich habe ja, wie oben schon erwähnt den Kuchen nicht auf Stiele gesetzt, sondern einfach so gelassen, da wir diese nicht mehr Zuhause hatten. Trotzdem finde ich sieht mein Kuchen genießbar aus, was meint ihr? Geschmeckt hat er jedenfalls und das ist die Hauptsache!

Teilt mir jetzt auf alle Fälle mit, wie euch diese Art von Beitrag gefallen hat, vielleicht mache ich ja bald wieder so eine Challenge?

Liebst, Marie ❤

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s