Rezension zu „Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson

Hello ❤

Ich habe heute eine Rezension zu einem wunderbarem Buch, welches ich euch jetzt vorstellen werde. Let’s go!

img_0903

Titel: Der Kuss der Lüge
Autor: Mary E. Pearson
Seitenzahl: 559
Verlag: one- Verlag
Sterne: 4-5

INHALT

Lia ist Prinzessin, obwohl sie es gar nicht sein möchte. Sie hat angeblich eine Gabe, eine Gabe mit der sie die Elemente der Erde unter Kontrolle hat. Doch auch diese Gabe kann sie nicht vor der Hochzeit mit einem Fremden Prinzen retten. Deswegen beschließt sie noch am Hochzeitstag mit ihrer besten Freundin, einer Hofangestellten, abzuhauen. In einer Taverne finden die beiden als Schenken-Mädchen Arbeit und Lia lernt direkt am ersten Abend zwei Männer kennen, von denen sie sich sofort angezogen fühlt. Was sie allerdings nicht weiß, der eine ist der Prinz der sie sucht, der andere Attentäter und soll sie töten…

MEINE MEINUNG

Oh WOW, bis auf einen kleinen Kritikpunkt habe ich wirklich nichts auszusetzen! Fangen wir doch aber erst einmal mit den positiven Dingen an!

Ein riesiger Pluspunkt ist die Tatsache, dass man nichts, wirklich gar nichts voraussehen kann! Als Leser selber weißt du nicht wer der Attentäter oder der Prinz ist! Ich habe stundenlang hin und her gegrübelt, letztendlich lag ich dann doch falsch… Normalerweise bin ich ja ganz gut im erraten von neuen Geschehnissen, doch hier hatte ich wirklich gar keine Chance!

Dieser Fakt hat natürlich auch zu einer höheren Spannung geführt und ich wollte endlich die Namen Kaden und Rafe zu gut oder böse einteilen können, denn so auf den ersten Blick waren mir beide sympathisch! Nun aber wieder zur Spannung, leider kommen wir hier schon zu einem Teil, der mir ganz und gar nicht gefallen hat. Das Buch ist wahnsinnige gut, doch im letzten Drittel zieht es sich schon ein bisschen, deswegen auch nur vier Sterne. Klar zeigt die Autorin damit mehr Details die eventuell in den Folgebänden relevant sein könnten, doch hier wirkt es an manchen stellen einfach nur langweilig.

Den Schreibstil von Frau Pearson finde ich sehr angenehm. Ich konnte das Buch flüssig lesen und ihre Art zu schreiben beschreibt sehr gut kleine aber feine Dinge, wie zum Beispiel einen Lavendelkranz der in seiner vollen Pracht blüht und ein unglaublich warmes lila ausstrahlt. Du meinst einfach du wärst dabei!

In die Geschichte bin ich sehr gut hinein gekommen, ohne Hindernisse oder Hinkelsteine die ich hätte aus dem Weg räumen müssen. Zuerst erfährst du etwas über Lias altes Leben, was Sie Tag für Tag macht, wie es ihr geht und ihre Gefühle rings herum. Anschließend im Verlauf ist noch alles gut, man erfährt mehr und mehr über die junge Frau, verbringt jeden ihrer Tage zusammen mit ihr. Schaut zu wie sie Kaden und Rafe kennenlernt, sich mit ihnen befreundet und verbündet. Dann nimmt das Buch allerdings eine Wendung, die niemand erwartet hätte, auch ich nicht,auch dort bin ich noch ganz zufrieden, doch danach geht es los. Es.passiert.nichts.mehr…. Noch kurz etwas zum Ende: das hat die Autorin wieder gerockt. Es sind Emotionen und Gefühle vorhanden, Glück und Angst, alles was ein spannendes Ende eines Reihenauftaktes braucht!

Auch das Cover ist wunderschön! Diese unterschiedlichen grün Töne, welche im Hintergrund zusammen verschmelzen………… WUNDERSCHÖN! Ich kann es nicht anders sagen, aber ein bisschen war das Buch auch ein Coverkauf, denn ich glaube es gibt keinen, der diesem tollen Bild widerstehen kann!… natürlich hat auch der Klappentext ein bisschen dazu geholfen!😉

Nun zu den Charakteren. Ich glaube über Lia habt ihr in der Rezension schon einiges gelernt. Sie ist ehrgeizig und meiner Meinung nach sehr mutig. Vielleicht würden einige sagen sie ist burschikos, da sie lernt zu kämpfen, ich kann das allerdings nicht bestätigen, weil Lia auch sich gerne hübsch macht und Blumenkränze trägt. Lia und ich haben nicht viel gemeinsam, doch eins ist da schon, wir wären beide nicht gerne Prinzessin 👸!

FAZIT

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen der Fantasie Geschichten mag die in einem jüngeren Zeitalter spielen und außerdem auch einen Hauch von Liebe beinhalten! Klar, so eine Mischung gefällt nicht jedem, doch für mich hat sie zu diesem Zeitpunkt sehr getaugt!

Vier von fünf Sternen!

Liebst, Marie ❤

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezension zu „Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s