LES SABLES #7 Alles nur ein Traum…?

Heyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy!

Tut mir leid, oder auch nicht, wegen der vielen „y“’s! Ich weiß nicht wieso, hatte gerade Lust darauf…

Kommen wir doch aber mal zur Sachen, ich möchte euch heute den letzten Tag in Frankreich schildern, welchen wir im Weltbesten Freizeitpark „Puy du fou“ verbracht haben. Also los geht’s:

Zusammenfassung:

Der Morgen verging ziemlich schnell und dementsprechend war er stressig, da mir um halb acht auffiel, dass ich noch Postkarten zu schreiben hatte…. In der Frühstückszeit habe ich deshalb nicht gegessen, sondern geschrieben.

Dafür habe ich mir, auf dem Weg zum Bus, noch mein Croissant beim Bäcker gekauft, bevor es endgültig los ging und es hieß Abschied von den Gastfamilien zu nehmen!

Endlich dann im Bus verbreitete sich die Vorfreude auf den Park sehr schnell und dort angekommen waren wir alle von der Vielfalt der Angebote überwältigt! Hier das Programm, welches ich besuchte:

  1. Zuerst gingen wir in den Rosengarten, der natürlich noch nicht richtig blühte, aber trotzdem sehr schön war!
  2. Als nächstes besuchten wir Nummer 4 der Attraktion: „Le Secret de la Lance“ Es war so toll und mit eins der Highlights der Woche!​
  3. Danach fing es an zu Regnen, ich weiß nicht, aber irgendwie hatten wir mit dem Wetter die ganze Woche nicht so viel Glück…. Dennoch war auch die nächste Vorführung wunderbar und sollte in einem nachgestellten Colloseum einen Gladiatorenkampf darstellen, was es auch ganz gut traf! Man hat viele Tiere zu Gesicht bekommen, unter anderen auch Tiger! 
  4. Anschließend haben wir uns in einer Scheune untergestellt und uns ein bisschen getrocknet, während wir die vielen teilweise süßen Bewohner begutachtet haben.
  5. Natürlich, was darf in so einem  Park keines Falls fehlen? Der Souveniershop! Und dort habe ich auch ordentlich zugepackt und eingekauft, unter anderem auch diesen Lolly🍭
  6. Als wir wieder einigermaßen trocken waren besuchten wir eine Vogelshow, von der ich ehrlich gesagt gar nicht so angetan war…. 
  7. Mit leerem Magen schlenderten wir nun zu einem angeblichem Restaurant, welches sich als Fastfood Dach entpuppte…..
  8. Nach dem Essen hatten wir auch noch eine Stunde zeit, in der wir uns einen Kurzfilm in einem besonderem Kino mir „Rund-Um-Film“ anschauten, echt beeindruckend!​

Ja, ab da sind wir nur noch im Bus gesessen und dann heute um 10:15 an unserer Schule angekommen!

Ich hoffe euch hat das Reisetagebuch gefallen. Wenn ja, dann schreibt mir doch gerne ein kurzes Feedback in den Kommentaren 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s