Ein Interview mit Paul Maar- ein neues Sams Buch?

Hello!

Wir haben am Samstag um 17: 53 die 100 Abonnenten geknackt! Juhuuuu!
Vielen Dank dafür, ein ausführlicherens Dankeschön, bekommt ihr am 7. Dezember!…

Doch wollen wir endlich mal mit dem eigentlichen Thema anfangen: Ich war letzten Monat, am 12.11. auf einer Lesung von Paul Maar und habe ihm ein paar Fragen gestellt. Dort hat er aus „Das fliegende Kamel- Geschichten von Nasreddin Hodscha neu erzählt von Paul Maar“ gelesen, mit musikalischer Beglautung, bei der Herr Maar am Schluss selbst mit gemacht hat.

Ich:
Sehen sie irgendeine Verbindung zwischen ihren Mitmenschen bzw. zwischen ihrer Familie und ihren Buchcharakteren ?

Paul Maar:
Ja,durch meine Kinder habe ich erfahren oder gelernt wie Kinder reagieren wie sie untereinander sind, als Geschwister. Ich habe sie nie eins zu eins abgebildet, weil ich nicht wollte, das ich sie in meinen Büchern wiedererkenne. Aber so heimlich habe ich dann doch von ihnen etwas abgenommen.

Ich:
Wie viel bedeutet ihnen das lese, als Autor?

Paul Maar:
Sehr viel, wenn ich nicht so viel gelesen hätte als Kind, wäre ich ganz bestimmt nicht Autor geworden.

Ich:
Okay, damit ist dann auch die Frage beantwortet, wie sie zum Schreiben gekommen sind. Was inspiriert sie täglich?

Paul Maar:
Was inspiriert mich täglich? Das kann man eigentlich nicht sagen, weil ich werde oft gefragt woher nehmen sie ihre Ideen und die kommen einfach. Also ich rede mich eigentlich einfach damit hinaus, dass ich neuerdings immer sage: „Meine Ideen wissen ganz genau morgens um neune , haben sie zu kommen, wenn ich mich an den Schreibtisch setze und daran halten sie sich auch!“

Ich:
Arbeiten sie gerade an einem neuen Werk?

Paul Maar:
Ja, an zweien. Einmal an einem Bilderbuch, dass heißt Snuffi Hartenstein und das ist die Geschichte eines unsichtbaren Hundes und ich schreibe ein neues Sams Buch.

So, das war schon das Interview mit Herrn Maar. Er ist mir wirklich sehr symphatisch gewesen und ich habe mich sehr gefreut, ihm diese Fragen stellen zu dürfen.

Was mich sehr freut ist, dass es ein neues Sams Buch geben wird, da ich die Geschichten wirklich gerne gelesen habe.

Hier habe ich noch ein paar Bilder für euch:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Liebst, Marie ❤

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Ein Interview mit Paul Maar- ein neues Sams Buch?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s