Rezension „In eine Sommernacht wie dieser“ von Tanja Heitmann

Hello!

Ich weiß, es gibt jetzt viel weltbewegendere Themen, ich werde euch jetzt aber trotzdem dieses Buch vorstellen, denn es kann nich sein, dass überall über den neuen Präsidenten der USA geredet wird!

img_1585

Titel: „In einer Sommernacht wie dieser
Auto: Tanja Heitmann
Verlag: Oetinger
Seitenanzahl: 366
Preis: 16,99 Euro
Sterne: ⭐️⭐️⭐️

Inhalt:

Für den Sommer in eine Villa zu ziehen klingt gut, auch für die 17 jährige Leo. Doch als sie auf den total verschlossenen Alexei trifft, wird ihr schon ein bisschen mulmig. Sie erlebt ein Gefühlsbad, wie sie es noch nie verspürt hat und wir dabei mit harten Tatsachen konfrontiert. Alexei ist anders, das wusste sie sofort, aber was für Überraschungen verbergen sich noch hinter seiner Säule?

Meine Meinung:

Die Handlung der Geschichte hat mir gut gefallen, es war mal wieder etwas anderes, nicht der typische 0815 Liebesroman, und genauso wie die Beziehung zwischen Leo und Alexei, gab es Höhen und Tiefen im Buch!

Die Einleitung, die im Wald spielt, fand ich anfangs sehr merkwürdig, doch im Verlauf wird es dann deutlicher zu verstehen! Solch ein Anfang weckt natürlich Spannung und von dieser Sorte hat das Buch wirklich nicht zu wenig abbekommen! Im Laufe der Geschichte tauchen Geheimnisse auf und aber vor allem Hürden über die das Paar gemeinsam springen muss, weshalb das Vertrauen auf eine Probe gestellt worden ist! Am Ende geht natürlich alles glücklich aus, so wie ich es mir erhofft habe.

Das Cover ist mit viel Kreativität gestaltet worden und auch sehr gelungen. Darauf zu sehen sind die zwei Liebenden auf einem Steg hinter einem See, alles ist blau, bis auf einzelne pinke Elemente. Eben wie in einer Sommernacht!

Der Klappentext hat mich auch direkt angesprochen, und ich muss sagen er trifft wirklich sehr gut auf das Buch zu, ohne böse Überraschungen!

Die Verbindung zwischen den beiden hätte man natürlich noch ausbauen können, war aber prinzipiell romantisch und weitgehend.

> Jetzt gehörst du zum Club der verknallten Mädchen. Bitte geben sie ihr Gehirn an der Garderobe ab und lächeln sie ungehemmt wie ein Honigkuchenpferd!<<

Fazit:

Ich muss sagen, dass mich dieses BUch nicht vom HOckergehauen hat, allerdings war es aber auch nicht schlecht! So wie es für mich aussieht, ist es ein klassisches drei Sterne Buch und genauso liest es sich auch! Ich glaube mehr muss ich dazu gar nicht sagen!

⭐️⭐️⭐️

Liebst, Marie ❤

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension „In eine Sommernacht wie dieser“ von Tanja Heitmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s