Obazda, für die Bayrischen Freunde: Vegetarisch-Essen#3

(Gruß an Norbert)

Heyy ihr lieben!

für die bayrischen Freunde unter euch, habe ich noch einen Obazda-Rezept geschrieben. Außerdem finde ich, dass ein selbstgemachter, im Vergleich zum gekauften, viel besser schmeckt!

Dazu braucht ihr:
2 1/2 Camenbert (310g)
1 Philadelphia (125g)
75g Butter
etwas Milch
Rosenpaprika (Pulver)
etwas Salz und Pfeffer
etwas Kümmel

How to do:
Zuerst den Camenbert und die weich gewordene Butter in kleine Stückchen schneiden und anschließend den Philadelphia hinzugeben.
Danach knetet ihr die Zutaten zu einem samtigen Teig. Es dürfen nur noch ganz kleine Klümpchen von der Butter und dem Käse übrig bleiben! Falls die Masse zu trocken sein sollte, kann man sie ganz einfach mit ein paar Tropfen Milch wieder cremig machen.
Wenn wir damit fertig sind, kann die Rosenpaprika untergemischt werden. Dafür braucht man so viel, bis der Teig sich leicht rosa färbt.
Zum Schluss nur noch etwas abschmecken und wer mag, kann auch noch Kümmelstücke hinzugeben.

Obazda passt sehr gut zu Brezen oder Laugenzöpfen!
Guten Appetit!

Liebst, Marie

Advertisements

3 Gedanken zu “Obazda, für die Bayrischen Freunde: Vegetarisch-Essen#3

  1. Liebst Marie,
    der Oabazde, wie Du ihn präsentiert hast, kommt wirklich gut daher und ist aus der bayerischen Biergartenkultur nicht mehr wegzudenken. Vielleicht auch ein Thema für Dich: die Auswirkungen des Essens auf die Kultur oder auch umgekehrt.
    Gruß zurück

    Norbert

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s