Pesto: Vegetarisch-Essen#1

Heyy meine lieben!

Heute ist der erste Tag des vegetarisch-Essen Projekts mit der lieben Kimberly! Es gibt eine sehr leckere Pesto!

Dazu braucht ihr:

etwa ein EL grobes Salz
3-4 Knoblauchzehen
geröstete Pinienkerne
reichlich Basilikumblätter, etwa zwei große Stauden
200g Peccorino/Parmesankäse
Olivenöl

How to do:

Als erstes zerstampft ihr den Knoblauch und das Salz in einem Mörser, dabei sollen abwechselnd die Basilikumblätter und die Pinienkerne dazugegeben werden. Es ist sehr anstrengend, da eine homogene Masse entstehen soll, aber die Mühe lohnt sich!
Anschließend den geriebenen Käse hinzufügen und ordentlich unterrühren!
Zum Schluss nur noch das Olivenöl nach belieben dazu mengen und fertig ist die Pesto!

Nun kann sie entweder als Brotaufstrich oder als Nudelsoße dienen! Es ist wirklich ein wahrer Genuss, den man so leicht nach machen kann!

 

Ich wünsche euch einen guten Appetit und wir hören uns morgen wieder!

Liebst, Marie

Advertisements

9 Gedanken zu “Pesto: Vegetarisch-Essen#1

  1. Oh, das werde ich doch auf jeden Fall mal ausprobieren, wenn unser Bärlauchpesto endlich alle ist 😀
    Ich tue mich ja schwer, da 2 Stauden reinzuhauen, aber das kriege ich schon hin…
    Liebe Grüße

    Gefällt mir

  2. Hallo Marie, schon lecker.
    Meinst Du nicht, es könnte etwas viel Knoblauch sein? Dazu Bärlauch, der einen ähnlichen Geschmack hat. Auf jeden Fall wirst Du in der Schule Freiräume um Dich herum schaffen. Noch eine kleine Anregung: wenn Du Dir schon die Arbeit mit Rezepttesten machst, dann stell doch einfach ein paar Aufnahmen des fertigen Gerichts mit ein.
    Lebensmittelfotografie ist eine anspruchsvolle Sache.

    Guten Appetit

    Norbert

    Gefällt mir

    1. Ja sehr lecker!
      Also wir nehmen immer so viel Knoblauch,… ich weiß nicht, vielleicht stinken wir danach (ein bisschen) aber für diese Soße lohnt es sich auf alle Fälle!😊
      Danke für den Tipp👍🏻
      Liebst, Marie

      Gefällt mir

  3. Hi Marie, hört sich gut an! Machen ja selber oft Pesto zu Hause. Ich glaube aber das man ein bisschen weniger Basilikum reinmachen sollte.
    Und ich bin mir fast sicher das das Pesto sächlich, und nicht weiblich ist (ist aber in DE vllt. anders).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s