New York: MET, oder nicht MET, das ist hier die Frage! 

Heyy💗!

Das war der letzte ganze Tag! Morgen sitze ich wieder im Flieger und habe ordentlich Zeit Artikel vor zu schreiben! Ich habe mir schon einiges überlegt, seit gespannt!

Das Frühstück gab es für uns wie immer im Café Bravo!

Danach sind wir ins Metropolitan Museum of Art, kurz MET, gegangen. Wir waren um halb elf dort und es erwartete uns schon eine riesige Schlange. Mäh! Jetzt waren wir sooo früh da! Bis jetzt war es, meiner Meinung nach, dass langweiligste Museum in dem wir in New York waren! Klar gab es interessante Sachen, aber überwiegend hat es mich eigentlich nicht interessiert. Naja, ihr wisst ja, dass ich kein Museumsmensch bin!

Anschließend haben wir ein Kurztripp nach Harlem gemacht, wo wir uns einen Afrikanischen Markt und eine Graffiti Wand angeschaut haben. Von dem Markt waren wir ein bisschen enttäuscht, weil er nur aus zwei mickrigen Reihen von Ständen bestand. Trotzdem war es lustig zu sehen wie ein Afrikanischer Markt in Amerika aussieht! Die besprühte Wand war wirklich großartig! Ich finde Grafitti generell sehr cool und könnte es gerne selbst!

Um zu einem Lockal zu kommen, haben wir noch ein mal den Central Park durchquert. Ich konnte den schönen, grünen, mit Sonne beschienen Bänken nicht widerstehen und musste einfach Platz nehmen! Wusstet ihr, dass in den Teichen, oder besser gesagt Seen kleine süße Schildkröten schwimmen? Nein? Jetzt schon!

Allerdings sind wir auf dem Weg auch noch am Bloomingdales’s vorbei gekommen. Das ist natürlich ein muss! Wer in New York ist muss da mal rein gegangen sein! Die vielen, kleinen, an einander gereihten Lädchen mit sau teuren Klamotten oder Sonnenbrillen, Schmuck oder Tüchern. Meiner Meinung nach ist das alles viel zu überteuert! Wie soll sich denn ein Ottonormalverbraucher ein T-Shirt für 60$ kaufen?!? Was in dem Kaufhaufhaus noch ein High-Light war, waren die Spülmittelspülflaschen, die mit Eau de Toilette gefüllt sind! 

Endlich in dem Restaurant angekommen, welches übrigens das Senior Frog’s ist, ließen wir uns erschöpft auf unseren Plätzen nieder. Alles war bunt beleuchtet und  Musik dröhnte aus dem Lautsprecher. Das Essen kam wirklich schnell, leider nicht schnell genug um nicht zu einem Karaoke Wettbewrtb aufgefordert zu werden… Ich lehnte dankend ab, aber der „Moderator“ ließ nicht locker, weshalb ich das Mikro einfach an meinen Tischnachbarn abgab! Wir genossen das Essen und den letzten Abend in vollen Zügen!

Da wir den restlichen Abend nicht verplempern wollten, schlenderten wir noch, über die Stadtbibiliothek, in einen kleinen Park namens Bryant Park. Ich liebe diesen Park, schon alleine weil man sich da Bücher ausleihen kann und regelmäßig Vorlesungen statt finden!

Kurze Zeit später war auch schon der nächste Shoppingcenter in Sicht! Das macy’s! Aaaahh! Schon wieder ein Kaufhaus, ich glaube ich werde verfolgt! Aber auch hier stöberten wir ein bisschen herum, wurden jedoch nicht fündig. Außerdem war es nicht ganz so teuer wie das Bloomingdales’s! 

So, dass war der letzte New York Tagebucheintrag! Ihr hört erst am Samstag wieder etwas von mir! Morgen werden wir uns nur noch eine Kirche anschauen, wenn es sonst noch etwas gibt melde ich mich einfach noch mal! 

Bitte gebt mir unbedingt ein Feedback zu dem ganzen Tagebuch!

Liebst, Marie💗

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s